By Christoph Hilber on 20. Dezember 2014.

SIKA AG – Rücktritte VR/VRP und GL

Auswertung unserer Kurzumfrage bei Verwaltungsräten *).
 
Anfangs Woche vom 8.12.2014 wurde bekannt, dass die Besitzer der Stimmenmehrheit von SIKA AG Ihren Anteil an die französische Saint-Gobain verkauft haben. Brisant an der Transaktion ist, dass weder die externen VRs inkl. VRP noch die Geschäftsleitung im voraus davon Kenntnis hatten. Als Konsequenz daraus kündeten diese nach ‚fairer Analyse‘ an, nach Abschluss der Transaktion geschlossen zurückzutreten.

*) 90-Sek.-VR-Umfrage
Die 90-Sekunden-VR-Umfrage wird von P-Connect alle 1-2 Monate zu aktuellen Themen durchgeführt und ist Teil unserer Executive-Search Tätigkeit im Umfeld von Verwaltungsräten/ Geschäftsleitungen und unseres Interesses für Persönlichkeiten und deren Impact auf Unternehmen und Wirtschaft.

Download Auswertung als PDF

Frage: Wie finden Sie die Ankündigung des geschlossenen Rücktritts aller externen VRs inkl. VRP und der GL?
SIKA_Auswertung_01

Frage: Hätten Sie in der Situation von VR/VRP und GL dasselbe getan?
SIKA_Auswertung_02
Kommentar: Obwohl 69% der Antwortenden mit der Reaktion von VRP/VR/GL sympathisieren, würden nur 37% gleich reagieren.

Frage: Wie finden Sie das Vorgehen von Verkäufern (Familien Burkard-Schenker) und Käufern (Saint-Gobain), die externen VRs/VRP und die GL vor dem Entscheid nicht involviert zu haben? (mehrere Antworten möglich)
SIKA_Auswertung_03
Kommentar: 100% der Antwortenden würden VR und GL involvieren; 33% finden das Vorgehen inakzeptabel.

Frage: Wie finden Sie die Reaktion der Verkäufer, über eine a.o. GV die abtrünnigen VRs durch ‚gehörige‘ zu ersetzen?
SIKA_Auswertung_04

Frage: Würden Sie versuchen, VR/VRP und GL von ihren Rücktritten abzubringen?
SIKA_Auswertung_05

Frage: Aus welcher Optik haben Sie die Fragen beantwortet?
SIKA_Auswertung_06

Comments are closed.

Presse